UBB FSEGA
Der Deutschsprachige Studiengang

Der Workshop "Einflussfaktoren der Beschäftigungsfähigkeit in Rumänien – Synergieeffekte zwischen Universität und Wirtschaft”

Am 13. Mai 2016 hat das Workshop mit dem Thema Einflussfaktoren der Beschäftigungsfähigkeit in Rumänien - Synergieeffekte zwischen Universität und Wirtschaft stattgefunden. Das war eine Initiative von Frau Prof. Dr. Heidemarie Seel und der Mitglieder des Departments für Wirtschaftswissenschaften und Unternehmensführung in deutscher Sprache (DSEGALG) der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Unternehmensführung der Babeș-Bolyai Universität, gefördert im DAAD Projekt der Deutschsprachigen Studiengänge (DSG) in MOE/ GUS.


In der Räumlichkeit 118 des Kampus der FSEGA haben Arbeitgeber, Lehrkräfte, Alumni und Studierende am deutschsprachigen Studiengang der FSEGA ihre Wünsche und Erwartungen auf den Tisch gelegt um gemeinsam Schlussfolgerungen ziehen zu können und nachhaltige Lösungen zu finden. Wir hatten die besondere Ehre und grosse Freude, Herrn Prof.Univ.Dr. Andreas Frey, den Rektor der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, willkommen zu heissen.


Die drei Teilen im Programm des Workshops haben die Gäste in Schach gehalten:
1. Zusammenarbeit zwischen Universität und den Wirtschaftspartnern (moderiert von Prof. Univ. Dr. Mihaela Drăgan – Prodekanin FSEGA)
2. Beschäftigungsfähigkeit der Absolventen des deutschsprachigen Studiengangs der FSEGA (moderiert von Prof. Univ. Dr. Mariana Mureșan – Leiterin des DSEGA und Mitglied des Senats der BBU)
3. Alumnivorträge und Diskussionsrunde: Win-Win-Win? Chancen der Absolventen – Personalstrategien der Wirtschaftspartner – Perspektiven der Universität (moderiert von Prof. Dr. Prof. h.c. Heidemarie Seel – HfWU).


Aktuelle Themen wie Erwartungen der Geschäftswelt an den Hochschulabgänger, Schlüsselqualifikationen, Herausforderung beim Berufseintritt, Wissenschaft und Forschung, Change Management haben konstruktive Diskussionen zwischen den Teilnehmer ausgelößt. Wir möchten uns bei allen Teilnehmer an unseren Event herzlich bedanken und hoffen dass unsere Schlussfolgerungen den ersten Schritt unserer Absolventinen und Absolventen in den Berufsleben leichter machen werden.

Autoren

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar