UBB FSEGA
Der Deutschsprachige Studiengang

Wirtschaftspolitik der EU

Am 24. April 2018 konnte Frau Prof. Dr. Mihaela Drăgan, Prodekanin der FSEGA, zum wiederholten Male Herrn Prof. Dr. Wolfram Sopha von der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt aus Nürtingen-Geislingen im Deutschsprachigen Studiengang der Fakultät Wirtschaftswissenschaften und Unternehmensführung begrüßen.


Prof. Dr. Sopha, der an seiner Hochschule an der Fakultät Wirtschaft und Recht lehrt, engagiert sich seit 2011 regelmäßig als Gastprofessor an der FSEGA und trägt damit wesentlich zur engen Kooperation der UBB mit der Hochschule in Nürtingen-Geislingen bei.


Seine Vorlesung vom 24. April  bis zum 27. April 2018 stand unter dem Thema „Wirtschaftspolitik der EU“ und hatte als Zielgruppe die Studenten des Masterstudienganges International Management im zweiten Jahrgang (4. Semester) im Blick. Das gleichnamige Pflichtfach im Deutschsprachigen Studiengang wird von Lekt.Univ.Dr. Zenovia Pop mit betreut.


Prof. Dr. Sopha ging in seiner Vorlesung nicht nur auf die Grundlagen der Wirtschaftspolitik in der EU und die damit verbundenen Institutionen ein, sondern reflektierte auch auf die aktuelle wirtschaftliche Situation in Europa und zog den Sonderfall Brexit zu seinen Überlegungen als ein wesentliches Beispiel heran.


Prof. Dr. Sopha ist ein starker Befürworter der rumänisch – deutschen akademischen Kooperation und würde sich über eine weitere Vertiefung der gegenseitigen Zusammenarbeit freuen. Den Studenten des Deutschsprachigen Studienganges an der FSEGA rät er, die Möglichkeiten des Austauschs, etwa im Zuge von ERASMUS, aktiv zu nutzen.


 

Autoren

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar